If there's no one beside you when your soul embarks...

Eigentlich sollte heute ein schöner Tag sein. Denn trotz zwei Unterzuckerungen habe ich es heute geschafft zum ersten Mal in die Uni zu gehen.
Ich war unglaublich aufgeregt. Und wenn Niko nicht dabei gewesen wäre, wäre ich irgendwann weinend durch Heidelberg geirrt, kollabiert und wahrscheinlich zusammengekauert in einer der Umkleiden im H&M erwacht.

Hab auch genug Leute in Heidelberg getroffen. Unter anderem die süße Steffi, worüber ich mich am meisten gefreut habe.

Hat aber (entgegen aller Erwatungen) alles geklappt. Soweit.
Muss nur noch auf eine Antwort-Mail warten, ob ich denn noch am Vorsemesterkurs teilnehmen darf. Hab' da die Fristen etwas verschwitzt. So etwas war zu erwarten. Sonst wär's ja auch nicht ich.
Wurde aber beruhigt. Anscheinend ist Frau Mittler eine sehr kulante Frau, die gerne selbst etwas verwirrt ist. Es besteht also Hoffnung. Ach ja. Das kommt die nächsten Tage so auf mich zu.

Heute Abend geh' ich auf's Sammy-Konzert in Odenheim. Ti hi. Wie früher.
24.9.10 18:06


Werbung


20. September 2010

Ich esse gerade das leckerste Müsli der Welt, welches ich mir am Samstag auf dem Wochenmarkt gekauft habe. Und mit der "Erfinderin" dieses Lebensretters hab ' ich mich auch ein bisschen unterhalten. Grund genug für mich, das Ganze mal ein bisschen zu promoten: Lecker!

War gestern mit Mikel aus der Fabrik Abend essen. Es war wirklich shcön. Wir waren bei so 'nem richtigen Dorf-Griechen. Jeder kannte jeden und das Essen war gut und nicht teuer. Haben uns ganz lang über's Leben unterhalten. Ich mag sowas. Fühle mich heute auch ein bisschen weiser.

Danach hab ich mit Niko und Diana "Mary and Max" geschaut, der ungefähr traurigste und gleichzeitig schönste Film aller Zeiten. Bin immernoch ganz hingerissen. Vor allem von der Cherry-trinkenden, rauchenden Mutter. Klick! Der Film hat mich übrigens dazu inspiriert, Figaro in "Hal" umzubenennen. "Hal" ist eine Abkürzung für "Halitosis", was auf Deutsch Mundgeruch heißt. (Ich hab's gegoogelt.) Nein, aber mal im Ernst. Selten hab' ich einen so guten Film gesehen. Mag eigentlich gar nicht so viel verraten. Einfach mal selbst anschauen!
20.9.10 15:39


Another Version of Me.

Heute war einer der schönsten Tage dieses späten Sommers.
Erst zuhause ein bisschen aufgeräumt, dann hat's mich gepackt und ich bin durch Bruchsal gebummelt.
Natürlich anschließend in's Phoenix, wo ich circa 3 Stunden verbracht habe. Kann man mal machen, finde ich. Jasmin hatte heute Geburtstag und ich ihr einen Strauß mit drei pinken Magnolien geschenkt. Das erste Geschenk, das ihr gefallen hat, wie ich später erfahren habe. Glück gehabt!

Spontan hab ich dann mit Diana G. beschlossen nach Wiesental auf den Flohmarkt zu gehen.
Ausbeute: ein riesiger Spiegel mit einem Pfau und einer Frau drauf, fünf CDs für 4 € ( Alanis, 4 Non Blondes, Snow, Panjabi MC und Crash Test Dummies), ein Ring mit einem blauen Comic-Vampir drauf, zwei pastellfarbene Biedermeier-Bilder mit Holzrahmen, ein rotes Jäckchen mit weißen Punkten, zwei Paar Ohrringe, eine Blechbox für meine Stifte und eventuell noch was für Diani. Musste es einfach kaufen. Es schrie nach ihr... (Und nein, es war nicht "Unterwegs mit Diana", obwohl ich das Buch wieder gesehen habe. Andi, deine Chance!)
Diana G. hat sich auch 'nen Spiegel gekauft. Der ist sogar noch größer und auf dem sind so Art Nouveau-Frauen drauf. Très chic. Von einem süßen Verkäufer hat sie ein Fischkochbuch, auf dem von außen silberne Schuppen drauf waren, geschenkt bekommen. Der war voll lieb.

Heute Abend treffe ich mich mit Julian in Karlsruhe. Und dann? Mal sehen. Wahrscheinlich löffeln wir uns zu.

Heute kein Sarkasmus und kein Genörgel. Und auch keine Wortwitze. Ich hab einfach zu gute Laune.

♫ Alanis Morissette - You Oughta Know (in Endlosschleife)
18.9.10 20:56


Ein Geschenk für Sie.



Wie kann man nur so süß sein?
Ich hab bis 15 Uhr geschlafen. Heute Abend arbeiten in der Fabrik. Ich bin müde.
17.9.10 17:51


Now I am almost twenty-three, unmarried happily.

Figaro hat seinen Säbelzahn verloren. Seinen vorletzten. Ich vermisse ihn, den Zahn. Jeder, der ihn gesehen hat wahrscheinlich auch. Er stand nämlich ungefähr so ab: Klick! Ja, wenn ich mir das Bild so ansehe... ziemlich genau so sah's aus. Ach.

Eine weitere traurige Nachricht, passend zum Wetter. In der Grazia Ausgabe 37, Seite 77 steht folgendes geschrieben:
"In ihrem BH steckt mehr Polster als Busen? (Hm, ja.) Seien Sie froh! (Jippie! ... Moment mal.) Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass junge Frauen mit D-Cup ein 1,5-mal höheres Pisiko haben, im Laufe ihres Lebens an Diabetes zu erkranken, als ihre flachbrüstigen Geschlechtsgenossinnen."
Traurig genug, dass auf mich beides zutrifft (und neben dem Artikel ein Bild von einer abgemagerten Keira Knightley prankt). Aber wer fand die Idee gut, in einem Artikel, den wahrscheinlich nur A-bekörbchente Frauen lesen werden, das Wort "flachbrüstig" zu benutzen?

So. Gute Nachrichten: War heute bei Douglas, um herauszufinden, ob das Parfüm, das ich mir am Samstag auf dem Flohmarkt gekauft habe, zumindest annähernd so riecht wie das Original. Antwort: Ja.
Dann war ich beim Optiker, um zu fragen, was die geile Sonnenbrille von Chanel, an der ich jeden Morgen sabbernd vorbeilaufe, eigentlich so kostet und wie lang ich dafür sparen muss. Ziemlich genau so hab ich die Frau Optikerin auch gefragt. Sie fand's lustig und ich durfte die Brille mal anprobieren. Sie ist einfach so so so toll. Achja. Und kostet 232 €. Also falls sich mittlerweile genug Menschen am NY-Flugticket und der wilden Partynacht mit Amanda beteiligen, wäre hier noch ein Alternativvorschlag.

Zu guter Letzt eine weitere gute Nachricht. (War der Preis der Brille eigentlich eine gute Nachricht? Hm...) Dieser kleine indonesische kettenrauchende Junge hat aufgehört zu rauchen. Aber wer weiß, was als nächstes kommt? Ich sehe eine Karriere auf ihn zukommen, die sogar Drew Barrymore beeindrucken wird. Und die war immerhin mit 9 Jahren in ihrem ersten Entzug. Also, kleiner indonesischer Junge namens Ardi, Gas gewwe!

Wow, soviel (fast schon politisches oder zumindest ethisches) Engagement kenne ich gar nicht von mir.

When I was seventeen I was a blow job queen.
I don't mind sharing my gifts with the planet. We're all gonna die and a blow job's fantastic.
15.9.10 18:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]






Gratis bloggen bei
myblog.de