My memory's quite selective.

Die ersten 1 1/2 Wochen Studium (bzw. Vorsemester) habe ich nun hinter mir.
Fazit: Täglich 4 bis 6 Stunden Vokabeln (vor allem Schriftzeichen) gelernt. 3 Tests geschrieben, mit den Ergenbissen: 100%, 100% und 94%. Kann sich doch sehen lassen.
Trotzdem ist meine Motivation heute auf dem Nullpunkt. Kaum hat man die ersten 30 Schriftzeichen im Kopf, gibt's 45 neue zu lernen. Argh!
So habe ich heute die Wohnung aufgeräumt. Zumindest schonmal Badezimmer, Küche und Flur. Und die erste Ladung Wäsche gewaschen und aufgehängt.
Man kann es Verdrängung nennen. Oder auch Fleiß. Je nachdem.

♫ Da hilft leider nicht mal Vermillion Lies, Katzenjammer Kabarett, Revue Noir oder Sophe Lux. Vielleicht sollte ich es mit Amanda versuchen?

Oder mit Lernen.
5.10.10 19:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen






Gratis bloggen bei
myblog.de